Warum gibt es so große Preisunterschiede bei Konstellationen?

Die Preise sind wegen der Knappheit der Sterne. Sie können so viele Sterne haben, wie Sie im Universum wollen, aber sie sind sehr teuer zu erhalten.

Um die Anzahl der Sterne zu berechnen, ist es notwendig, mehrere Schritte zu tun. Zuerst müssen wir die Entfernungen zu den nächsten Sternen im Universum finden. Wenn es mehr Sterne gibt, kann die Entfernung sehr einfach berechnet werden. Wenn es beispielsweise 30.000 Sterne im Galaxienhaufen NGC 5192 (der größte) gibt und der nächste Stern 10.000 Lichtjahre entfernt ist (zumindest auf der Skala dieses Blogs, aber nicht ganz genau zu sein), bedeutet dies, dass die Entfernung des Sternhaufens 10.000 ly entfernt ist, was etwa 10 ly entfernt ist. Das bedeutet, dass es eine maximale Entfernung von 11.000 ly gibt, die wir mit bloßem Auge sehen können. Das ist eine sehr große Zahl, aber sie ist keine unüberwindliche. Anders ausgedrückt: Wir können mehr als die Anzahl der Sterne im Universum haben, aber die Entfernung zwischen den Sternen kann nicht mehr als 10.000 ly entfernt sein. Wenn Sie sich dieses Bild ansehen, beachten Sie den hellen Stern in der Mitte. Es ist das entferntesten. Mit 11.000 Ly ist es nur etwa 10.000 ly von uns entfernt. Wenn wir also diesen Stern sehen wollen, müssen wir dorthin gelangen. Wir haben nicht die Mittel, das zu tun, also müssen wir Sterne in anderen Bereichen betrachten. Dieses Bild des Sternbildes Stier (Der Stier) ist interessant, weil es einen schwarzen Fleck in der Mitte hat. Um den Stern auf diesem Foto zu sehen, müssen wir den Abstand vom schwarzen Fleck auf 10.000 ly bringen. Um ein vollständiges Bild des Bildes zu sehen, klicken Sie darauf. Auf dem Bild ist der helle Stern Stier. Der schwarze Fleck ist ungefähr die gleiche Entfernung wie die Sterne vom Planeten Jupiter.